Einfach Spitze: Wie unsere Architekten internationales Corporate Design umsetzten.

Je spitzer der Winkel, desto Autohaus Wehner.

Was anfangs als Auftrag eher mal norddeutsch und trocken klang, nämlich „Erweiterung eines Bestandsautohauses für Wehner im Osten Hamburgs“- entpuppte sich schnell als ein spannendes Designthema was Modernität, Vision und ein großartiges Corporate Design miteinander verknüpft. Und das alles mit Deutschlands erfolgreichstem Hyundai-Händler. Die südkoreanische Automarke erfreut sich zunehmender Beliebtheit durch gute Qualität, faire Preise und leistungsstarke Ausstattungs- und Servicemerkmale.
Bekanntlich basiert vieles im Leben auf genau diesen Gemeinsamkeiten. Was vermutlich der Grund ist warum wir schon mehrmals Bauprojekte für das Autohaus Wehner realisieren durften.
Wir finden das besonders.
„Besonders“ waren allerdings die „Bedingungen“ im zukünftigen Ahrensburger Hyundai-Ausstellungspavillon:
Da der „alte“ nicht mehr zeitgemäß war, folgte der Rückbau, Umbau und Neubau bei laufendem Betrieb der Werkstatt und stark beengten Platzverhältnissen in Raum und Höhe.
Die „Spannung“ wurde noch erhöht, durch die direkt über dem Baufeld verlaufenden Stromstraßen. Besondere Aufmerksamkeit galt daher der Montage der Stahlkonstruktionen und der Dachdeckerarbeiten.
Die lokalen Rahmenbedingungen gepaart mit den baurechtlichen Vorschriften beantworteten unsere Architekten mit einer dynamischen Gebäudeform. Und selbstverständlich galt es in diesem Zusammenhang das Design der berühmten Österreicher Architekturkollegen Delugan-Meissl, Gestalter der Hyundai Corporate Identity, mit zu berücksichtigen.

Die charakteristische „Spitze“ des 845 m²- Gebäudes steht für avantgardistisches Raumgefühl und visionären Aufbruch in die Zukunft.
Und genau das wünschen wir unserem sympathischen Kunden mit Dank:
Eine höchst erfolgreiche Zukunft!

energieeffiziente Firmenzentrale mit Nachhaltigkeitskonzept aus Geothermie und PV-Anlage

Wenn man bedenkt, dass nur kurz nach dem Spatenstich am vergangenen Montag bei goldenem Sonnenschein…

Weiterlesen
Bis dahin wird der 290 t-Kran von Max Bögl locker die letzten der 34 t schweren Teile durch die Luft zu bewegen

Gute Stimmung, gute Zusammenarbeit mit den Nachunternehmen und gutes Voranschreiten – positive…

Weiterlesen

Für durchdachte, ganzheitliche Grundkonzeptionen steht auch unser Bauherr Derwald Phoenix GmbH & Co.…

Weiterlesen Diese Baustelle ist Kamera-überwacht.