Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße
Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße

Neubau eines Parkhauses in Dortmund - Phönixseestraße

Bauherr

Freundlieb Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Hörder Hofstraße 15
44263 Dortmund

Bauort

Phönixseestraße
44263 Dortmund

Projekttermine

Planungsbeginn & Bauantrag Mai 2020
Generalunternehmer-Auftrag & Baugenehmigung September 2020
Baubeginn November 2020
Bauabnahme September 2021
Baufertigstellung & Nutzungsbeginn November 2021

Flächen und Rauminhalte

Stellplätze
Stellplätze257
GebäudehöheGesamt 13,44 m;
lichte Höhe in den Ebenen mind. 2,27 m
Geschosse4,5-geschossig; 9 Splitlevel
Grundfläche1.661 m²
verbauter Ortbeton in Gründung482,5 m³ (mit Sauberkeitsschicht 541,40 m³)
verbauter Stahlbau145 t
verbaute Verbundträger266 t
verbaute Spannbeton-Fertigteildecken5000 m²
Fahrgassenbreite6,00 m
Geschossfläche6 800 m²

Besonderheiten

     

  • Fassade: großformatige Aluminium – Fassade in 3d-Optik mit Lochanteilen

  •  

  • Dacheindeckung: einseitig mit Gründach

  •  

  • Aufzug, Videoüberwachung, Zugangskontrollen und Kassenautomaten, Rolltore zur Sicherung außerhalb der Geschäftszeiten und zur Sicherstellung der nächtlichen Nutzungsbeschränkung

  •  

  • Sehr aufwendige Erd- und Grundleitungsarbeiten mit aufwendiger Regenrückhaltung und großen Speicherelementen im Baufeld, Die kompletten Erdarbeiten einschließlich der Lagerstätten für den Aushub erfolgten aufgrund fehlender seitlicher Flächen auf dem Baufeld

  •  

  • Minimierung der Gebäudehöhe zur Sicherstellung der seitlichen Abstandsflächen, aufgrund der geringen Abstandsflächen wurde ein Versatz der Treppenhäuser auf den obersten Ebenen ausgeführt, einseitig Grenzbebauung des vorderen Giebels

  •  

  • Im Erdgeschoss Ausführung eines gedämmten Büros mit Arbeitsplatz und WC-Anlagen, für die temporäre Nutzung und die Überwachungstechnik

  •  

  • Erhöhter Schallschutz aufgrund angrenzender Wohnbebauung und des angrenzenden Ärztehauses mit Liegezimmern

  •  

energieeffiziente Firmenzentrale mit Nachhaltigkeitskonzept aus Geothermie und PV-Anlage

Wenn man bedenkt, dass nur kurz nach dem Spatenstich am vergangenen Montag bei goldenem Sonnenschein…

Weiterlesen
Bis dahin wird der 290 t-Kran von Max Bögl locker die letzten der 34 t schweren Teile durch die Luft zu bewegen

Gute Stimmung, gute Zusammenarbeit mit den Nachunternehmen und gutes Voranschreiten – positive…

Weiterlesen

Für durchdachte, ganzheitliche Grundkonzeptionen steht auch unser Bauherr Derwald Phoenix GmbH & Co.…

Weiterlesen Diese Baustelle ist Kamera-überwacht.