Siebenundsiebzig Meter freie Spannweite!

Geradezu filigran wirkt die stählerne Konstruktion, die sich hier gegen den Himmel abhebt. Am Airport Baden-Baden wächst der Flugzeughangar der AIR HAMBURG Luftverkehrsgesellschaft mbH gen Himmel, um am Boden die firmeneigenen Businessjets wie auch Mittelklasse-Flieger á la Boeing 737 zu warten. Auftakt in dieser Bauphase bilden Stahlachsen von 77 m Länge bei einer lichten Höhe von 14 m.

Die mobilen Kräne wirken von Weitem wie ewig lange Hälse von Giraffen. Allerdings hätten die wohl kaum das Gewicht der Stahlträger von 28 t heben können. Und vermutlich könnten sie das Timing bis Ende Mai kommenden Jahres auch nicht halten.

Das war die Ansage von Jörn Johannes Anfang des Jahres. Gesagt - und am 8. auf den 9. September auf…

Weiterlesen

Per Zeitraffer-Film wirkt die neue Brücke zwischen dem Bauabschnitt 1 und 3 der ständig anwachsenden…

Weiterlesen
energieeffiziente Firmenzentrale mit Nachhaltigkeitskonzept aus Geothermie und PV-Anlage

Wenn man bedenkt, dass nur kurz nach dem Spatenstich am vergangenen Montag bei goldenem Sonnenschein…

Weiterlesen