Brückenschlag zwischen den Bauabschnitten bei Riese & Müller

Per Zeitraffer-Film wirkt die neue Brücke zwischen dem Bauabschnitt 1 und 3 der ständig anwachsenden Produktionsstätte von Riese & Müller doch recht fix montiert…

Dass dafür zwei Wochenendtage nötig waren, um die Stahlschönheit in drei Abschnitten und mit zwei Auflagern von Schwersttransportern nebst Kränen aufzubauen, erklärt sich von selbst.

Mit einem eleganten Gewicht von 43 t erhebt sich diese neue Brücke in 9,50 m Höhe auf eine Gesamtlänge von 45,50 m Länge und einer Breite von 2,20 m.

Bei einem Stützenabstand von über 40 Metern und einem durchgehenden Gitterrost unter den Füßen kann einem eine angeborene Schwindelfreiheit durchaus behilflich sein. Fehlt auf diesen Bildern noch das Dachtrapezblech, welches erst in den weiteren Tagen montiert wurde.

Das war die Ansage von Jörn Johannes Anfang des Jahres. Gesagt - und am 8. auf den 9. September auf…

Weiterlesen

Per Zeitraffer-Film wirkt die neue Brücke zwischen dem Bauabschnitt 1 und 3 der ständig anwachsenden…

Weiterlesen
energieeffiziente Firmenzentrale mit Nachhaltigkeitskonzept aus Geothermie und PV-Anlage

Wenn man bedenkt, dass nur kurz nach dem Spatenstich am vergangenen Montag bei goldenem Sonnenschein…

Weiterlesen